Rorate-Messen im Advent

Auch in diesem Advent sollen in der Schlosskirche früh morgens wieder Rorate-Messen stattfinden.

 

Der Rorateruf Rorate caeli desuper artikuliert die sehnsüchtige Erwartung des Volkes Gottes, das die zweite Ankunft des Herrn in Herrlichkeit erwartet, und symbolisiert damit quasi den Grundgedanken der Adventszeit als eine Zeit der Vorbereitung auf das Kommen des Herrn.

 

Die Messen finden in der Morgenfrühe – vor Aufgang des Lichtes, gleichsam Christus als Licht erwartend – in stiller, meditativer Atmoshäre und nur spärlich mit Kerzenlicht illuminiert statt, und zwar jeweils freitags zu folgenden Zeiten:

                                                   • 07.12. um 6.30 Uhr
                                                   • 14.12. um 6.30 Uhr sowie am
                                                   • 21.12. um 6.30 Uhr

Am 25.12., also am 1. Weihnachtsfeiertag wird Pfarrer Werner Walczak morgens um 6.00 Uhr eine Hirtenmesse in der Schlosskirche feiern.

 

Ziemlich früh also, aber ganz bestimmt wieder wunderschön. Wer die Messen aus den Vorjahren kennt, der weiß es: das frühe Aufstehen lohnt sich.