Der Rittersaal

... ist eigentlich ein Geburtstagsgeschenk


Am 29. Juli 1847, genau zum 40. Geburtstag der Fürstin Ottilie, wurde der Rittersaal in Schloss Braunfels feierlich eröffnet. Damit war ihrem Mann, Fürst Ferdinand (1797 - 1873), ein sehr besonderes Geburtstagsgeschenk gelungen, das zudem den feierlichen Rahmen für das Geburtstagfest bilden konnte.

Aber warum musste es ausgerechnet ein Rittersaal sein?
Die Antwort darauf erfahren Sie » hier.

So etwa hat der Rittersaal 1847 bei seiner Eröffnung ausgesehen. Das Gemälde, auf dem Ferdinand in Ritterrüstung und Ottilie zu sehen sind, ist wohl von Johannes Deiker gemalt. Es hängt im Rittersaal, der heute gar nicht so viel anders aussieht.


» Aktuelles