30.05.2019

sie blühen wieder ...

Viel Regen und dazu etwas Sonne: Fast wie Knallfrösche (nur etwas leiser) sprangen und springen unzählige Knospen roter und rosa Rosen bei uns auf. Sie zieren die Mauern z.B. am Café im Schloss, im Schlosshof  sowie den romantischen Rosengarten, und verwandeln das Schloss gerade in ein richtiges Dornröschenschloss.

 

Die Gräfin, die sich auch um die Bepflanzung kümmert, besorgt Rosen, Büsche und sonstige Gewächse, wählt für sie passende Standorte aus, wacht gemeinsam mit den Hausmeistern über ihr Wohlergehen – und greift mit Freude auch immer mal zur Schaufel, um die Pflanzen in die Erde zu bringen. Den Winter haben die Pflanzen ohne große Verluste gut überstanden. Es ist eine Freude, wenn sich dann auch wieder die Rhododendron- und Hortensienblüten zeigen.

 

Ganz schnell haben sie sich zu einer wahren Blütenpracht entwickelt. Wer uns jetzt besucht, hat während der Führungen Gelegenheit, u.a. die meterhohen Rankrosen im Schlosshof zu sehen. Allerdings soll man damit nicht allzu lange warten, denn die Blüh­phase währt nicht lang. Jedenfalls hoffen wir, dass ganz viele Gäste, die uns in der kommenden Zeit besuchen wollen, ihre Freude an unserem "Rosenwunder" haben werden.