13.06.2019

Geoführung durch´s Schloss

Schloss Braunfels ist » Geopunkt im Geopark Westerwald-Lahn-Taunus.
Das hat verschiedene, gute Gründe, z.B.

  • steht das Schloss auf einem Basaltkegel, genau genommen also auf einem Vulkan. Die Basaltsäulen sind an verschiedenen Stellen und sogar bis in die Höhe des 1. Obergeschosses sichtbar,
  • ist das Schloss aus unterschiedlichsten Arten von natursteinen erbaut, die aber fast alle aus der näheren Umgebung stammen und
  • nicht zuletzt konnte es in seiner heutigen Gestalt erst durch die Einkünfte aus dem Eisenerz-Bergbau entstehen.

Hintergründe und Zusammenhänge wird Dipl.-Geophysiker und Geopark-Botschafter Gerd Mathes, Braunfels-Tiefenbach, in einer Geoführung näher erläutern, die für den 12. September von 14:30 bis 16 Uhr geplant ist. Um Voranmeldung unter Tel. 06442-5002
oder per Email: info@schloss-braunfels.de wird gebeten.

Preise:
Erwachsene 7 €, Schüler und Studenten 3,50 €,
Kinder (5 - 10 J. in Begleitung der Eltern) 2,50€,
Behinderte (mit B-Ausweis) 3,50 €.
Die Einnahmen werden an eine Hilsorganisation gespendet,
die durch Naturkatastrophen in Not geraten Menschen unterstützt.

Wir freuen uns auf diese besondere Führung, die einmal ganz andere Facetten des Schlosses beleuchten und sicher viel Interessantes zu Tage fördern wird.
Übrigens: Tag des des Geotops ist dieses Jahr der 15. September.