18.04.2019

Geoführung durch´s Schloss

Schloss Braunfels ist » Geopunkt im Geopark Westerwald-Lahn-Taunus.
Das hat verschiedene, gute Gründe, z.B.

  • steht das Schloss auf einem Basaltkegel, genau genommen also auf einem Vulkan. Die Basaltsäulen sind an verschiedenen Stellen und sogar bis in die Höhe des 1. Obergeschosses sichtbar,
  • ist das Schloss aus unterschiedlichsten Arten von natursteinen erbaut, die aber fast alle aus der näheren Umgebung stammen und
  • nicht zuletzt konnte es in seiner heutigen Gestalt erst durch die Einkünfte aus dem Eisenerz-Bergbau entstehen.

Hintergründe und Zusammenhänge wird Dipl.-Geophysiker und Geopark-Botschafter Gerd Mathes, Braunfels-Tiefenbach, in einer Geoführung näher erläutern, die für den 18. April von 14:30 bis 16 Uhr geplant ist. Um Voranmeldung unter Tel. 06442-5002
oder per Email: info@schloss-braunfels.de wird gebeten.

Preise:
Erwachsene 7 €, Schüler und Studenten 3,50 €,
Kinder (5 - 10 J. in Begleitung der Eltern) 2,50€,
Behinderte (mit B-Ausweis) 3,50 €.

Wir freuen uns auf diese besondere Führung, die einmal ganz andere Facetten des Schlosses beleuchten und sicher viel Interessantes zu Tage fördern wird.
Übrigens: Tag des des Geotops ist dieses Jahr der 15. September.